Aufklärung über Booster-Impfung

Die Bundesärztekammer weist in ihrer Stellungnahme vom 03.12.2021 darauf hin, dass bei einer sog. Booster-Impfung gegen COVID-19 die Patientenaufklärung unter Umständen ausschließlich mündlich erfolgen kann.

Dies ist dann möglich, wenn die Impfung durch dieselbe Arztpraxis, in der die Aufklärung bei der ersten bzw. der zweiten Impfung erfolgt ist, und mit dem gleichen Impfstoff wie zuvor durchgeführt wird. Der Aufklärungsbogen muss dann nicht ausgehändigt werden. Wichtig ist, dass ein kurzer Vermerk in der Patientenakte über die stattgehabte Aufklärung notiert wird.

https://www.kbv.de/media/sp/2021-12-03_BAEK_Brief_Auffrischimpfung_Aufklaerung.pdf

Haben Sie Fragen zur Impfaufklärung?

Rufen Sie an unter 089 1894430 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: info(at)tacke-koller.de!

Datum

Kategorie Push-News

Rindermarkt 3 und 4
80331 München

+49 89 18 94 43 0
info(at)tacke-koller.de